Organisation

 

Vertreterinnen und Vertreter jeder teilnehmenden Nation organisieren jeweils an mehreren OK-Sitzungen gemeinsam das Nationenfest. Entscheide werden gemeinsam diskutiert und verabschiedet, immer mit dem Ziel eines bunten und fröhlichen Nationenfestes vor Augen. Somit findet auch während dem ganzen Jahr ein reger Austausch zwischen den unterschiedlichsten Kulturen und Nationen statt.

 

 

Kontaktpersonen:

 

 

 


Teilnahmebedingungen

 

Ziel Nationenfest:
Es soll alle erfreuen und es soll verbinden zwischen allen Nationen. Ausserdem soll es weiter wirken, indem es Schranken abbaut, Verständnis und Neugier weckt und uns zum Denken anregt. Das Nationenfest soll helfen, Vertrauen auf- und Angst abzubauen, so dass alle Vereine, Schweizer und Ausländer sich vorstellen können, im gleichen Verein mitzuwirken. Es soll Freude an unserer Vielfältigkeit wecken. Das Nationenfest ist eine Plattform, an der sich verschiedene Nationen treffen, sich kulturell-unterhaltend (Bühne) und/oder kulinarisch präsentieren können.

 

 
Aufgaben der Nationen:
Jeder Nation steht ein Stand zur Präsentation des eigenen Landes und der Kultur zur Verfügung (Standanzahl limitiert). Dieser Stand wird landestypisch hergerichtet und mit Landesflaggen dekoriert.

 


Jede Nation muss ein bis zwei kurze Bühnenauftritte anbieten. Darbietungen werden pro Auftritt mit einem Getränkegutschein honoriert. Es werden keine Gagen ausbezahlt.

Alle teilnehmenden Nationen müssen mit einer Person im OK vertreten sein.

Für den Auf- und Abbau der Festbestuhlung, der Bühne sowie der gemeinsamen Infrastrukturen sind alle am Fest beteiligten Nationen in angemessener Personenanzahl verantwortlich.

Alle am Nationenfest vertretenen Gruppen arbeiten ohne Kommerzabsichten. Die Einnahmen der Stände gehen an die jeweiligen Betreiber. Die Einnahmen aus den Getränken sichern die Organisation nachkommender Nationenfeste. Mit einem allfälligen Gewinn wird ein Projekt für Bedürftige unterstützt.

Ein allfälliges Defizit wird von allen teilnehmenden Nationen gemeinsam getragen.